Stockkampf Berlin

ÜBER UNS

Stockkampf bei Escrimadores Berlin e.V.

Startseite / Über uns / Stockkampf

Trainingszeit

Montag + Donnerstag:
19:30 - 21:00 Uhr

Ort

Grundschule am Traveplatz
Jessnerstraße 24
10247 Berlin Friedrichshain

→ Training beginnen

Andere Kampfkünste und Kampfsportarten wie Karate oder Kung Fu haben viele Gemeinsamkeiten mit Eskrima aber auch einen entscheidenden Unterschied. Während in den meisten Kampfsportarten das grundlegende Erlernen der Kampfkunst mit freien Handtechniken verbunden ist, wird im Eskrima sofort mit der Waffe begonnen. Da sich das Eskrima über Jahrhunderte aus einer Kriegskunst entwickelt hat, war vor allem das Training der Waffen primär entscheidend für den Erfolg der Soldaten. Somit sollten die Kämpfer zuerst den Umgang mit der Waffe meistern bevor sie dann freie Handtechniken für den Fall erlernten, falls ihre Waffe verloren geht oder unbrauchbar wird.

In den Filipino Martial Arts (FMA) werden verschiedenste Waffen benutzt und gelehrt. Dazu gehören die Kurz- und Langstöcke, unterschiedliche Klingenwaffen wie Messer und Schwerter, Speere, Pfeil und Bogen sowie die Peitsche In unserem Verein werden einige dieser Waffen in das Training mit einbezogen.

Stockkampf in Berlin: Training Einzelstock aus Rattan

Der Rattan-Stock

In unserem Training ist die erste Waffe mit der man Kontakt hat der Kurzstock. Dieser 60 – 70 cm lange Stock aus Rattan, gewonnen aus dem Stamm der Rattanpalme, ist im Gegensatz zu Bambus nicht hohl. Das Holz hat eine poröse Struktur, was den Stock recht leicht und elastisch macht. Dadurch bricht und splittert der Stock nicht, sondern fasert bei starker Beanspruchung eher auf. Durch das geringe Gewicht sind schnelle flüssige Schlagmuster möglich, die zu kunstvollen Dreh- und Wirbeltechniken weiterentwickelt werden. Im Eskrima lernt man neben Einhandtechniken auch das Kämpfen mit zwei Stöcken gleichzeitig. Zusätzlich zu den Kurzstöcken trainieren wir auch mit Langstöcken.

Stockkampf in Berlin: Semikontakt-Wettkampf in leichter Rüstung

Polsterwaffen

Um sich beim Sparring nicht zu verletzen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ich polstere den Kämpfer oder ich polstere die Waffe. In unserem Verein haben wir neben den bereits oben beschriebenen Rattan-Stöcken auch verschiedene gepolsterte Stöcke. Diese, auch als Pompfen bezeichneten Waffen, erlauben es beim Training in einer höheren Intensität zu kämpfen ohne sich groß dabei weh zu tun. Sie erlauben zudem auch ein gefahrloses Ausprobieren verschiedener Techniken und Taktiken. Die Pompfen gibt es in verschiedenen Ausführungen und sind sowohl den Kurz- und Langstöcken oder z. B. auch Hellebarden nachempfunden. Nicht zu vergessen ist, dass die Polsterwaffen neben dem möglichen intensiven Training auch ungeheuer Spaß machen. In unregelmäßigen Abständen werden Workshops zum Sparring angeboten, wo die Polsterwaffen immer wieder zum Einsatz kommen.

Philippinischer Stockkampf in Berlin: Verschiedene Klingenwaffen

Klingenwaffen

Bei Klingenwaffen wird bei uns vor allem das Espada y Daga, also die gleichzeitige Benutzung von Schwert und Messer trainiert. Aber auch Einzeltechniken mit Schwert/Machete oder Messer stehen auf dem Programm. Besonders anspruchsvoll ist dabei die Verteidigung als Unbewaffneter gegen einen Angreifer mit Messer.

Klingenwaffen haben auf den Philippinen eine lange Tradition und es gibt sie in den unterschiedlichsten Größen und Formen . Oft leiten sich diese von Gebrauchsgegenständen aus Landwirtschaft und Fischfang ab.

Wer die verschiedensten Waffen meistern möchte, findet bei uns das Passende für sich.

Trainingszeit

Montag + Donnerstag:
19:30 - 21:00 Uhr

Ort

Grundschule am Traveplatz
Jessnerstraße 24
10247 Berlin Friedrichshain

→ Training beginnen

FAQ – Häufige Fragen

  • image/svg+xmlimage/svg+xml
    Muss ich einen eigenen Stock mitbringen?

    Wenn du neu im Eskrima bist, brauchst du erstmal keinen eigenen Stock mitbringen. Bei den Terminen zum Probetraining bekommst du Stöcke von uns geliehen. Wenn du letztendlich dabei bleiben willst, lohnt es sich dann natürlich sich ein eigenes „Waffensortiment“ zuzulegen. Bei Fragen zu Bezugsquellen unterstützt dich der Verein sehr gern.

  • image/svg+xmlimage/svg+xml
    Für welche Altersgruppen ist das Training geeignet?
    • Generell setzen wir keine pauschalen Alterslimits. Wir bieten zurzeit kein spezielles Kinder- oder Jugendtraining an, sodass interessierte Kinder und Jugendliche zu den normalen Trainingszeiten (19:30 – 21:00) kommen müssten. Nach Absprache wäre auch ein verkürztes Training möglich. Um Verletzungsgefahren zu minimieren, setzen wir bei Kindern und Jugendlichen ein gewisses Maß an Disziplin und Vernunft voraus, da wir immer mit Waffen (Stöcken) trainieren. Ein Probetraining bietet die beste Möglichkeit sich gegenseitig kennenzulernen.
    • Nach oben auf der Altersskala machen wir keine Einschränkungen. Wenn du dich fit genug fühlst Sport zu treiben, dann kannst du auch bei uns mitmachen. Trainingsinhalt und Intensität wird natürlich den körperlichen Möglichkeiten angepasst. Bei einem Probetraining kannst du sehen ob es für dich passt.
  • image/svg+xmlimage/svg+xml
    Muss ich sehr fit sein, um bei Euch teilnehmen zu können?

    Wenn du dich fit genug fühlst Sport zu treiben, dann kannst du auch bei uns mitmachen. Trainingsinhalt und Intensität wird natürlich den körperlichen Möglichkeiten angepasst. Wir haben den Anspruch den Sport bei uns gesundheitsfördernd zu gestalten. Bei einem Probetraining kannst du sehen ob es für dich passt.

  • image/svg+xmlimage/svg+xml
    Wird eine bestimmte Kleidung benötigt?

    Du brauchst bei uns keine spezielle Sportbekleidung. Die meisten trainieren bei uns in einer langen Sporthose und einem T-Shirt. Ob du barfuß oder mit Hallenschuhen trainieren möchtest ist dir überlassen.

Stockkampf in Vollkontakt-Rüstung
Stockkampf in Vollkontakt-Rüstung

Training bei Escrimadores Berlin e.V.

Wir trainieren ein möglichst breites Spektrum an Bewegungsformen, Waffenarten, Prinzipien und Stockkampf-Techniken. Unser Training findet mehrmals in der Woche statt und kann gerne probeweise besucht werden.